News Detail

Herzebrocker Christinenkirmes

(hc – woe) Am dritten Septemberwochenende wird die Christinenkirmes im Zentrum von Herzebrock wieder Anziehungspunkt zahlreicher Besucher. Der Paul-Creamer-Platz, die Debusstraße und die Adenauerstraße locken mit viel Unterhaltung, Imbiss-Spezialitäten und Süßigkeiten aller Art und der traditionsreichen Kirmes. Das Veranstaltungswochenende beginnt am Freitagnachmittag. Für alle Fahrgeschäfte und Getränke gibt es zwischen 15:00 und 17:00 Uhr ermäßigte Preise. Dann wird der Spielmannszug zum musikalischen Auftakt einmarschieren und um 17:00 Uhr wird Bürgermeister Marco Diethelm die Kirmes offiziell eröffnen. Wie immer wird auch wieder nach dem ältesten und dem jüngsten Kirmesgast gesucht und beide erhalten jeweils ein passendes Präsent. Gleichzeitig gibt es auf allen Fahrgeschäften eine Viertelstunde lang Freifahrten. Carsten Lönne, Organisator auf dem Festplatz und den angrenzenden Straßen, hat eine ganze Menge interessanter und beliebter Fahrgeschäfte und Stände zusammengestellt: „Unsere Attraktionen reichen vom Autoscooter über den Scheibenwischer, Musikexpress, Babyflug bis zum Kinderkarussell. Die zahlreichen Stände bieten Geschicklichkeitsspiele, verkaufen Spielwaren, Getränke und verschiedene Leckereien. Am Samstag beginnt der Kirmesbetrieb ab 14:00 Uhr und man trifft sich auf der Christinenkirmes wieder bis in die späten Abendstunden. Ab 09:00 Uhr füllt sich am Sonntag die Ortsmitte mit dem Trödelmarkt, der sich auch dieses Jahr durch das Zentrum entlang der Debusstraße, der Konrad-Adenauer-Straße und der Wortstraße zieht. Kinder dürfen ihre Stände kostenlos aufstellen. Auch die Profi-Trödler werden wieder vertreten sein. Die Christinenkirmes beginnt am Sonntag um 11:00 Uhr. Von 13:00 bis 18:00 Uhr ist Collins Jeans & Mode an der Adenauerstraße geöffnet und bietet den ganzen Nachmittag eine tolle Shopping-Gelegenheit. Das Eis-Café „Ti Amo“ am Paul-Craemer-Platz und das „Eiscafé am Denkmal“ an der Uthofstraße laden bis in die Abendstunden zu Eis und Getränken ein. In den Lokalen und den Außenbereichen können die Gäste mal eine Pause vom Trubel machen und sich dann erfrischt wieder in die Herzebrocker Christinenkirmes mischen.

 

Zurück