News Detail

Willkommen in unserem „Wohnzimmer“

(hc) Es hätte auch alles anders kommen können: Ein Vorsitzender, der das Schützenfest allein organisiert. Ein leerer Festplatz und unmotivierte Schützen, für die Zusammenhalt ein Fremdwort ist. In Herzebrock sind wir davon zum Glück weit entfernt. Das wird mir in diesen Tagen immer wieder bewusst.

In wenigen Wochen feiern wir Schützenfest. Es ist kein Geheimnis, dass ein solches Fest mit einem riesigen Organisations- und Arbeitsaufwand verbunden ist. Gerade jetzt bin ich froh und stolz sagen zu können, ein Schütze der Herzebrocker Gilde zu sein. Hier wird Gemeinschaft gelebt und keiner steht alleine da. Doch als Vorsitzender der Schützengilde ist mir bewusst, dass Vereine wie der unserer heutzutage einmal mehr vor großen Herausforderungen der Zeit stehen. Es herrscht Umbruchsstimmung. Die Zeit für ehrenamtliche Arbeiten schwindet. Lebenspläne werden schnelllebiger. Viele Vereine überarbeiten ihre Ausrichtungen. Vorstände werden ausgetauscht. Wie passen solche Entwicklungen noch mit einem Traditionsfest wie unserem Schützenfest zusammen, für das wir auf treues Engagement und bunte Ideen aller Altersklassen angewiesen sind? Wäre es da nicht einfacher, sich zurückzulehnen und abends auf dem Festplatz als Gast vorbeizuschauen? Einfacher vielleicht, doch das Schützenfest ist mehr als ein Festzelt, das seine Türen für einen kurzen Besuch öffnet. Die Herzebrocker Schützen laden vom 25. bis 27. Mai gewissermaßen in ihr „Wohnzimmer“ ein. Und in einem Wohnzimmer fühlt sich jeder Zuhause, packt mit an und ist Teil einer großen Familie. Für das diesjährige Schützenfest bin ich sicher, dass wir unser Bestes gegeben haben, um unser „Wohnzimmer“ für Sie noch ein Stück schöner herauszuputzen.

Im vergangenen Jahr sind wir mit unserem Umzug am Samstag vom Festplatz aus gestartet. Der Startpunkt hat sich bewährt. Von dort beginnen wir auch in diesem Jahr, allerdings eine Stunde später, um 17.30 Uhr, sodass möglichst viele Schützen die Möglichkeit haben, mitzumarschieren. Der Umzug startet um 18 Uhr. Anschließend feiern wir erstmals mit der Tanzband Festivity aus Mastholte. Das ausführliche Programm können Sie unserem neuen Faltblatt entnehmen, über das wir uns sehr freuen.

Die Änderungen sind unsere Antwort auf die Frage, wie Moderne und Tradition in der Praxis zusammenfinden können. In den letzten Jahren haben viele junge Gesichter den Weg in den Vorstand gefunden. Wir brauchen ihre frischen Ideen ebenso wie die Erfahrung der treusten Mitglieder. Wir brauchen eine solide traditionelle Basis, auf der wir Veränderung mit der Zeit etablieren können. Wie so oft: Die Mischung macht es und wenn wir am letzten Maiwochenende beweisen, dass Tradition und Moderne auch in der Praxis gut zusammen funktionieren, schlägt das Schützenherz wieder ein bisschen schneller.

Wir freuen uns sehr, Ihnen liebe Herzebrock-Clarholzer, ein vielseitiges Programm bieten zu können, mit dem wir uns selbst treu bleiben und dennoch mit der Zeit gehen können. Darum laden wir Sie ein, bringen Sie ihre Freunde und Bekannten mit und feiern Sie mit uns drei Tage Schützenfest in Herzebrock. Fühlen Sie sich wie Zuhause und lassen Sie uns ein friedliches, stimmungsvolles Fest genießen. Ich freue mich auf Sie! Ihr Jochen Heitmann, 1. Vorsitzender

Zurück